Verstärkerfahrten im Schulverkehr

Kapazitätserhöhung im Rahmen der Corona-Pandemie

Mit finanzieller Förderung des Landes Baden-Württemberg und des Freistaates Bayern sowie der Landratsämter im DING werden bis auf Weiteres folgende Verstärkerfahrten zusätzlich zu den fahrplanmäßig verkehrenden Linienbussen eingesetzt:

 

Alb-Donau-Kreis (Stand 9.6.2021):

Linie Abschnitt Abfahrt Wie wird verstärkt? ab wann?
59 Ballendorf Grundschule – Öllingen Tulpenweg Ballendorf 12:28 Uhr ein zusätzliches Fahrzeug 11.6.

Landkreis Biberach:

  • derzeit keine geplant

  

Landkreis Neu-Ulm:

  • die Verstärker werden abhängig von der Art des Unterrichts eingesetzt (Präsenzunterricht für alle - Wechselunterricht - nur Abschlussklassen)
  • betroffen sind die Linien 73, 77, 84/88, 597/84, 701, 812, 813, 920, 925/707
  • In der Woche nach den Pfingstferien (ab 07.06.2021) findet das Szenario "Wechselunterricht alle Schulen und Präsenz GS" Anwendung.

Übersicht der möglichen Szenarien (Download pdf)

 

Stadt Ulm:

  • derzeit keine Verstärker geplant