Abschied von der DingCard

Das HandyTicket sorgt für Ersatz

Warum wurde die DingCard abgeschafft

Das System ist technisch veraltet. Außerdem sind viele Fahrzeuge im DING mit neuen Verkaufsgeräten unterwegs - und die können die alte DingCard nicht mehr verarbeiten.

So nutzen Sie weiter den Rabatt! 

Den rabattierten Einzelfahrscheine für Erwachsene gibt es weiterhin über das System „HandyTicket“. Infos dazu finden Sie hier oder www.handyticket.de Wenn Sie das HandyTicket nicht nutzen können oder wollen, können Sie die im Preis reduzierte Tageskarte Single (für beliebig häufige Fahrten im Geltungsbereich) kaufen!

Ich habe noch Geld auf der DingCard!

So funktioniert die Erstattung Ihres Chipkarten-Restguthabens

Sie können sich das Restguthaben Ihrer DingCard ohne Gebühren auszahlen lassen. Dabei gehen Sie so vor:

  1. Antrag "Erstattung DingCard besorgen (bei Ihrem Verkehrsunternehmen oder hier zum Download).
  2. Antrag ausfüllen und zusammen mit der DingCard bei der Verwaltung Ihres Verkehrsunternehmens abgeben. Oder an den Verkehrsverbund DING, Wilhelmstr. 22, 89073 Ulm einsenden.
  3. Das Restguthaben wird auf das angegebene Konto überwiesen.

Restguthaben bis 10,- Euro können Sie sich im KundenCenter SWU traffiti oder beim Kundenservice SWBC in bar ausbezahlen lassen.

Inhaber der SWU SchwabenCard wenden Sie sich bitte an das KundenCenter SWU traffiti.