Unterwegs mit der Schwäbischen Alb-Bahn

Die Schwäbische Alb rund um Münsingen und das Große Lautertal sind aufgrund ihrer landschaftlichen Besonderheiten und innovativer Projekte in Land- und Forstwirtschaft, Tourismus und Umwelt- und Naturschutz seit März 2008 ein sogenanntes Biosphärengebiet – das erste in Baden-Württemberg! Von Ulm bestens zu erreichen mit der Schwäbischen Alb-Bahn (SAB) bis zur Endstation Kleinengstingen. www.alb-bahn.com

Zeit für Romantik

Lichtenstein

Schloss Lichtenstein, das württembergische Nationaldenkmal, wurde 1839–1842 errichtet. Große Teile seiner Schätze (Waffen, Rüstungen, Gläser, Skulpturen, Gemälde, Wappen und Uniformen) sind in der Burg ausgestellt www.schloss-lichtenstein.de

Wer lieber etwas Nervenkitzel in der Natur sucht, ist mit dem nahe gelegenen Klettergarten im Abenteuerpark gut bedient. www.abenteuerpark-schlosslichtenstein.de

Anfahrt

Schwäbische Alb-Bahn (SAB) R31 bis Kleinengstingen, Umstieg auf Buslinien 7606/7635 bis Honau Schloss Lichtenstein

Sonntags eine umstiegsfreie Fahrt Ulm Hbf ab um 9.19 Uhr (vom 1.5. bis 21.10.2018)

 

 

Edle Hengste, edle Aussicht

Marbach/Gomadingen

Mit über 500-jähriger Tradition ist das Haupt- und Landgestüt Marbach das älteste staatliche Gestüt Deutschlands und ein lebendiges Kulturgut, in dem es viel zu entdecken gibt, am besten bei Gestütsführungen, Kutsch-oder Planwagenfahrten www.gestuet-marbach.de > Besuch im Gestüt

An der Schwäbischen Alb-Bahn liegt eine Station weiter der Luftkurort Gomadingen mit dem bekannten Sternbergturm. Unser Tipp: Nach dem Genuss der Aussicht dem Planetenweg bis Marbach folgen. www.gomadingen.de

Anfahrt

Schwäbische Alb-Bahn (SAB) R31 ab Ulm bzw. Schelklingen bis Marbach oder Gomadingen

Sonntag: Eine umstiegsfreie Fahrt (Ulm Hbf ab 9.19 Uhr, vom 1.5. bis 21.10.2018) bis Kleinengstingen und zurück. Vier weitere Fahrten mit Umstieg in Schelklingen.

Mo–Fr: Zwei bis drei Fahrten (auch in den Schulferien).

 

 

Das Tor zum Biosphärengebiet

Münsingen

Der Bahnhof Münsingen ist Ihre Mobilitätsdrehscheibe auf der Alb – hier geht es weiter …

  • … im Biosphärenbus (?Linie 349?) in Richtung Biospärenzentrum und ehemaligem Truppenübungsplatz
  • … mit der Schwäbischen Alb-Bahn Richtung Engstingen
  • … mit den Rad-Wanderbussen ins Große Lautertal
  • … mit eBikes in alle Richtungen

Im Biosphärenzentrum Auingen erfahren Sie mehr über Biosphärenreservate weltweit, den angrenzenden Truppenübungsplatz, heimische Wälder, Imkerei, Beweidung u.v.m. www.biosphaerengebiet-alb.de

Wenn Sie den früheren Truppenübungsplatz kennenlernen wollen, fahren Sie mit dem Biosphärenbus bis Trailfingen und spazieren bis zum ehemaligen Dorf Gruorn – ein eindrucksvolles Erlebnis!

Im Mobilitätszentrum am Bahnhof können Sie gleich eBikes inklusive Touren-Navi ausleihen! www.muensingen.de 

Anfahrt

Schwäbische Alb-Bahn (SAB) R31 ab Ulm bzw. Schelklingen bis Münsingen.

Sonntag: Eine umstiegsfreie Fahrt (Ulm Hbf ab 9.19 Uhr, vom 1.5. bis 21.10.2018) bis Münsingen und zurück. Vier weitere Fahrten mit Umstieg in Schelklingen.

Mo–Sa: zwei bis drei Fahrten (auch in den Schulferien).

Biosphärenbus L. 349: Drei Fahrten – abgestimmt auf den SAB-Fahrplan, an Sonn- und Feiertagen bis 21.10.18.